Letzten Sonntag fand das Int. Motocross Wohlen mit rund 13’500 Zuschauer statt. Für Stimmung war also gesorgt!

Nach einem verhaltenen Zeittraining durfte Maurice als Siebter an den Start vom 1. Lauf. Während den ersten Runden befindet er sich in den Top 10 und fährt zwischenzeitlich auf den siebten Rang vor. Doch in der siebten Runde der Schock: Nach einem Sprung bergauf geht der Motor plötzlich aus! Das Motorrad lässt sich nicht mehr starten. DNF durch technischen Defekt.

Im zweiten Lauf kommt Maurice beim Start relativ gut weg. In der ersten Linkskurve gehen die beiden Favoriten zu Boden, Maurice kann ausweichen und fährt gleich in die Top 5. Schnell findet er seinen Rhythmus und übernimmt in Runde fünf die Spitze! In den kommenden Runden sammelt er nicht nur erste Führungskilometer in dieser Klasse, sondern er kann sich auch immer weiter von den anderen absetzen. Die zwischenzeitlich 14 Sekunden Abstand auf den Fahrer hinter ihm hält aber nicht sehr lange, denn Bruggmann und Auberson pflügten in extremis durchs Feld. Maurice kommt aber als Dritter ins Ziel und realisiert damit sein bisher bestes Ergebnis in der Swiss MX2 Klasse!

Das ergibt 20 Punkte (DNF/P3) was ihn auf den fünften Zwischenrang in der Meisterschaft zurückwirft.

Wir haben uns sehr über die vielen Besuche gefreut und möchten für die tolle Unterstützung danken!

Während das nächste Rennen der Schweizermeisterschaft erst am Pfingstmontag in Motocross Muri stattfindet, geht es für uns dieses Wochenende weiter mit dem ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna (D). Maurice wird in der Kategorie ADAC MX Youngsters Cup an den Start gehen.